Preisträger: M. Kalb und T. Hopf